kapital

Im Bereich "kapital" sind alle Dienstleistungen zusammengefasst, im Rahmen derer Ihrem Unternehmen frisches Kapital zufließt bzw. Liquidität freigesetzt wird.

Die Geschäftsmodelle der Finanzinstitute haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Häufig werden ertragreichere Spekulationsgeschäfte zu Ungunsten der herkömmlichen Finanzierung von Unternehmen getätigt. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht der Institute ist dieses Verhalten möglicherweise nachvollziehbar, viele Unternehmen stellt es aber vor große Herausforderungen. Volkswirtschaftlich ist es zudem ein großes Problem.

Liquidität ist eine begrenzte Ressource. Deshalb kommt es zu Verteilungsmechanismen nach gewissen Parametern. Die Akquise von Mitteln ist sehr vielschichtig und bedarf einer guten Planung. Zusammen können wir es schaffen, dass Ihr Unternehmen ausreichend Liquidität besitzt und Ihre Anforderungen gleichzeitig bestmöglich erfüllt werden.

Wir überprüfen für Sie die Nutzung alternativer Finanzierungsinstrumente und herkömmlicher Liquiditätsbeschaffung, etwa über die Hausbanken. Vor dem Hintergrund der Gesamtfinanzierung, der Zusammenarbeit mit den (verschiedenen) Investoren und den Gegebenheiten des Unternehmens, sind die Lösungen häufig sehr individuell. Strategie, Erfahrung und Kontakte sind hierbei sehr hilfreich und unverzichtbar. Gemeinsam erreichen wir also vermutlich mehr.

Schwerpunkte der Sparte „kapital“:

  • Factoring
  • Einkaufsfinanzierung
  • sonstige Kapitalbeschaffung (Eigen-, Mezzanine- und Fremdmittel)

Durch Factoring kann ein Unternehmen seine Betriebsmittel umsatzkongruent, also im Gleichschritt mit der Umsatzentwicklung, finanzieren.
Die Kosten für ein solches Verfahren setzen sich in der Regel aus einer Factoringgebühr (im Verhältnis zum finanzierten Umsatz) und einem Zinssatz (im Verhältnis zur Verfügung gestellten Liquidität) zusammen.

Der Umfang der Factoringdienstleistung kann sich stark unterscheiden. Je nach Bedarf des Unternehmens bieten die Factoringdienstleister echtes oder unechtes Factoring und voll servicierte oder Inhouse-Verfahren an.

Auch bezüglich der Art und Weise der Forderungsabtretung gibt es verschiedene Varianten. So stehen grundsätzlich ein offenes gegenüber einem stillen oder ein vollumfängliches gegenüber einem selektiven Verfahren zur Auswahl.

Schließlich gibt es viele weitere Speziallösungen und Entwicklungen auf dem Factoringmarkt. Sollten Sie Interesse an einer Finanzierung mittels Factoring haben, bieten wir gerne unsere Unterstützung bei der bestmöglichen Auswahl dieses Instrumentes an.

[top]

Nutzen Sie gerne unseren angehängten Analysebogen zu einer ersten Anfrage. Sie können diesen ausgefüllt direkt über die Seite „KONTAKT“ an uns zurücksenden.

Factoring Analysebogen


PDF Datei downloaden

Die Implementierung individueller Finanzierungskonzepte im Einkauf ist heute immer öfter ein Thema bei der Liquiditätsplanung von Unternehmen. Solche Instrumente setzen bei der Beschaffung von Waren, Rohstoffen oder der Finanzierung eines Lagers Mittel frei.

Eine Einkaufsfinanzierung bietet dem Unternehmen Flexibilität in der Auswahl der zu finanzierenden Verbindlichkeiten. So können etwa nur bestimmte Kreditoren oder der gesamte Einkauf abgewickelt werden. Auch bei der Rückzahlung der (Einzel-) Darlehen kann das Unternehmen in der Regel zwischen Stundungszeiträumen wählen.

Neben positiven Effekten auf die Skontonutzung und dem positiven Einfluss einer solchen Lösung auf das Verhältnis zu den Lieferanten, bietet dieses Instrument auch strategische Möglichkeiten, wie etwa der Etablierung eines global sourcing.
Das alles hat natürlich einen Einfluss auf die Ausgestaltung und schließlich auch auf den Preis. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl eines Verfahrens, beim Anbietervergleich und der Abwicklung im Nachhinein an.

[top]

Unser Analysebogen für die Einkaufsfinanzierung hilft uns einen ersten Überblick zu gewinnen. Nutzen Sie ihn gerne für eine erste Kontaktaufnahme. Sie können den Analysebogen ausgefüllt direkt über die Seite „KONTAKT“ an uns zurücksenden.

Analysebogen Einkaufsfinanzierung


PDF Datei downloaden

Leasing ist die entgeltliche Überlassung der Nutzung eines Wirtschaftsgutes für eine bestimmte Dauer durch ein Finanzierungsinstitut. In der Praxis gibt es verschiedenste Formen des Leasing, die sich etwa anhand des Verpflichtungscharakters des Vertrages unterscheiden.

Im Gegensatz zu Mietverträgen lassen Leasingverträge einen größeren rechtlichen Spielraum zu. In der praktischen Ausgestaltung können Leasinggeschäfte Mietgeschäften aber stark ähneln. Beim Leasing ist aber immer eine Leasing-Gesellschaft als Finanzierungsintermediär zwischen die Verbindung vom Hersteller eines Gutes zum Abnehmer geschaltet.

Für welche Anlagegüter ein Leasing geeignet oder welcher der beste Anbieter im Sinne Ihrer Prioritäten ist, erörtern wir gerne zusammen mit Ihnen.
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt in diesem Sinne.