28 Feb 2013

Leasing bietet positiven Bilanzeffekt

0 Kommentare

Leasing hat einen positiven bilanziellen Effekt für die Unternehmensbilanz und ist eine spannende Alternative im Finanzierungsmix.

Leasingauswirkungen für die Bilanz

Neben dem Finanzierungseffekt, den sich Leasingnehmer wünschen, bietet ein Leasing – etwa statt eines Kreditkaufs – weitere Vorteile. Ein Leasingvertrag gibt von vornherein weder vor, wer die Kaufverhandlungen des Leasinggutes führt, noch wer Wartung und Instandhaltung übernimmt, bzw. die Dauer und Verwendungszweck nach Ablauf des Leasingvertrages. Diese Punkte sind zwischen den Leasingparteien grundsätzlich frei verhandelbar.

Der positive Bilanzeffekt entsteht dadurch, dass der Leasing-Geber Inhaber bzw. Eigentümer des Lasinggegenstandes wird. Der Leasing-Nehmer muss das Gut also nicht in der Bilanz ausweisen, die sich dadurch verlängern würde. Die Eigenkapitalquote wird dadurch nicht verwässert. Besonders in Anbetracht der Änderungen, die sich durch Basel 3 und Solvency 2 für die Kreditvergabe der Banken ergeben werden, ist dieser Bilanzeffekt wertvoll.

Leasing-Beispiel aus der Praxis

In der Zeitung „Die Welt“ ist aktuelle ein Beispiel für die positiven Leasingeffekte aus der Praxis geschildert. Die Geschäftsführerin der STEIL KRANARBEITEN GmbH & Co. KG, Birgit Steil, wird in diesme Artikel zitiert. Dmenach sei die Leasingquote an den Kränen von ca. 10% auf ca. 25% angestiegen – aus den oben genannten positiven Effekten auf die Eigenkapitalquote bzw. die Bilanz.

Ebenfalls wird über das Rowe Mineralölwerk aus Bubenheim berichtet. Die Gesellschaft habe sogar den Neubau der Firmenzentrale – Kosten: 40 Mio. EUR – geleast, bzw. über ein Leasing finanziert. Wie die Eigenkapitalquote in Höhe von 25% ohne diese Maßnahme aussähe ist jedenfalls tendenziell eindeutig.

Im Hinblick auf Basel III und Solvency II ist dieser Bilanzeffekt für viele Unternehmen Geld wert. Auch im Hinblick auf die Einhaltung etwaiger Covenants könnte dieser Effekt durch ausschlaggebend für die Gesamtfinanzierung werden.

Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen in Berlin, betont, dass Unternehmen Leasing aber auch wegen des angebotenen Services nutzen würden. Auf die Liquidität wirkt sich Leasing im Vergleich zu einem Kauf ebenfalls positiv aus.

Ob ein Leasing aber immer in den Finanzierungsmix passt, ist im Einzelfall zu prüfen.

Wir unterstützen Sie als Leasing Makler sowohl bei der Auswahl und dem Setup als auch bei bereits bestehenden Verträgen. Wir unterstützen Sie ferner bei der Modellierung von herkömmlichen Betriebsmittelkrediten und anderen alternativen Lösungen, wie etwa Forfaitierung oder Leasing. Nehmen Sie gerne Kontakt auf: http://www.vanteef.de/kontakt/

Quelle: http://www.welt.de/sonderthemen/mittelstand/finanzierung/article113800830/So-koennen-Mittelstaendler-ihre-Bilanz-schonen.html, abgerufen am 26.02.2013.
(Suchwörter zu diesem Artikel: Leasing, Basel III, Solvency II, sale and lease back, Eigenkapitalquote, Covenants)
[zum Anfang]