15 Mai 2013

Insolvenzen in Osteuropa ziehen an

0 Kommentare

Kreditversicherung Coface informiert über steigende Insolvenzzahlen in Osteuropa. Was bedeutet das für den Markt?

Coface Gruppe

Die französische Coface-Gruppe ist einer der weltweit führenden Kreditversicherer und bietet neben Finanzierungsdienstleistungen das komplementäre Forderungsmanagement im In- und Ausland an. Der konsolidierte Umsatz der Gruppe betrug 2011 ca. 1,6 Mrd. €, was einem Anstieg zum Vorjahr in Höhe von 7,4 % gleichkommt. Aus 66 Ländern werden die Kunden lokal von knapp 4.600 Mitarbeitern betreut. In Frankreich ist die Coface der Mandatar des Staates zur Abwicklung der staatlichen Kreditversicherung. Die Coface-Gruppe ist eine Tochtergesellschaft der Natixis, der Investmentbank der französischen Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Insolvenzen der vergangenen Jahre

2011 hatten sich in Zentral- und Osteuropa die Insolvenzzahlen noch erholt. In 2012 seien diese aber wieder um 3,5% angestiegen, so die Kreditversicherung Coface in einer aktuellen Analyse. Besonders in Bulgarien, Kroatien und Slowenien seien die Insolvenzzahlen indes stark gestiegen, aber auch Polen erreiche die Wirtschaftskrise, bzw. die Auswirkungen nun. Relativ gut sähen die Zahlen über Pleiten derweil in Lettland, Estland und der Ukraine aus. Mit dieser Entwicklung setzt sich ein Trend fort. Seit dem Jahr 2009 stiegen die Firmeninsolvenzen in der Region um stattliche 38%.

Die am stärksten schwächelnden Branchen seien der Bausektor, die Produktion und der Handel. Schuld daran seien unter anderem die öffentliche Zurückhaltung bei Investitionen. Zudem mache – besonders dem Handel – eine hohe Arbeitslosigkeit und die damit verbundene Abnahme des Konsums der privaten Haushalte zu schaffen. Die Coface erwartet eine weitere Fortsetzung des Trends bis 2014.

Die Preise für Warenkreditversicherungen richten sich – je nach Produkt – vor allem nach den retrospektiv betrachteten Forderungsausfällen („Schäden“), die ein Lieferant erleiden musste. Tendenziell führen zunehmende Insolvenzzahlen also zu steigenden Preisen bei der Kreditversicherung. Gerne unterstützen wir Sie als Makler für Kreditversicherungen und Factoring bei der Absicherung von Forderungen oder deren Finanzierung. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

(Quellen: http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa_cee/1401997/Im-Osten-nehmen-Firmenpleiten-wieder-zu, abgerufen am 15.05.2013.)
(Suchwörter für diesen Artikel: Kreditversicherung, Coface, Warenkreditversicherung, Forderungsausfall, Factoring)
[zum Anfang]