27 Sep 2012

Firmeninsolvenzen steigen in 2012

0 Kommentare

Die Euler Hermes Deutschland AG (ehemals Euler Hermes Kreditversicherungs-AG) mit Sitz in Hamburg hat in einer Pressemitteilung Insolvenzzahlen für 2011 veröffentlicht und einen Trend der Insolvenzentwicklung in 2012 benannt. Der globale Insolvenzindex des Kreditversicherers Euler Hermes ist im Jahr 2011 noch um 4 % zurückgegangen. Für 2012 wird ein Anstieg des Insolvenzindexes um 3 % erwartet. Schuld an der Trendumkehrung sei der konjunkturelle Abschwung.

2011 sinken Firmeninsolvenzen weltweit außer in Europa

Im Juni 2012 lagen die endgültigen Zahlen des Globalen Insolvenzindexes der Kreditversicherung Euler Hermes für das Jahr 2011 vor. Der positive Trend des Vorjahres 2010 (-5 %) setzte sich auch in 2011 fort (-4 %).Allerdings seien 2011 große regionale Unterschiede im Globalen Insolvenzindex zu erkennen. Durch den starken Rückgang der Firmeninsolvenzen in Nordamerika in den Jahren 2010 (- 7 %) und 2011 (- 15 %) konnte der Durchschnittswert der beiden vorherigen Jahrzehnte beinahe wieder erreicht werden. Auch im Asien-Pazifik Raum setzte sich der positive Trend fort.

In Europa allerdings war die Entwicklung eine andere. So kam es in 2010 nur zu einer minimalen Verbesserung (- 1 %) und daraufhin sogar zu einer Zunahme der Insolvenzen um + 7 %. Beachtet man die Veränderung des Insolvenzindexes des Jahres 2009 (+ 40 %) erscheint die Steigerung für 2011 beinahe harmlos. Allerdings sei eine besorgniserregende Entkoppelung des Euroraumes auszumachen. Zwar konnten Deutschland, Frankreich und die skandinavischen Länder einen leichten Rückgang der Insolvenzen verzeichnen, der südliche Euroraum mit Griechenland, Spanien, Italien und Portugal haben diese positive Entwicklung allerdings mehr als egalisiert. 2011 ist für diese Länder im negativen Sinne das Rekordinsolvenzjahr. Für 2012 zeichne sich allerdings ein weniger dramatisches Szenario ab.

Euler Hermes erwartet für 2012 eine Trendwende bei den Insolvenzen

Nachdem in 2010 und dem darauf folgenden Jahr der positive Trend bei den Firmeninsolvenzen ein- bzw. sich fortsetzte, erwartet der Kreditversicherer für 2012 ein anderes Bild.Der Rückgang der Insolvenzen habe aufgrund der schwachen Weltwirtschaft im zweiten Halbjahr 2011 an Dynamik verloren. Das schwache erste Quartal 2012 habe diesen Effekt noch verstärkt, so dass die Insolvenzprognosen als gesichert gelten dürften.

Besondere Sorgen in Bezug auf die Insolvenzquote äußerte Euler Hermes für den Euroraum. Insgesamt dürfe der Globale Insolvenzindex so um 3 % steigen. Die komplexer werdende Schuldenkrise, die Sparmaßnahmen der europäischen Haushalte und die allgemein schwierigere konjunkturelle Lage in Südeuropa seien die Insolvenztreiber. Hinzu bedeuteten eine sinkende Nachfrage, Engpässe bei der Finanzierung und soziale Herausforderungen weitere Schwierigkeiten für die Unternehmen.

Forderungsausfälle als Insolvenzgrund

Die Zahlen, die Euler Hermes im Globalen Insolvenzindex veröffentlicht sind spannend und gleichzeitig besorgniserregend. Die Lage in Mittel- und Nordeuropa, wie im Rest der Welt, ist akzeptabel bis gut. Allerdings drängt sich mit Dauer der aktuellen Entwicklungen die Frage auf, ob ein Export der Insolvenzprobleme durch Griechenland, Spanien, Italien und Portugal noch verhindert werden kann. Aufgrund der Strukturen wäre die europäischen Nachbarländer die ersten Betroffenen –  und kein europäischen Land hat so viele Nachbarn wie Deutschland.

Sicherlich sind die Gründe für eine Insolvenz manigfaltig und im Zusammenspiel sehr komplex. Aber gegen bestimmte unbestimmbare Risiken können sich Unternehmen absichern. Gerade exportorientierte Unternehmen stehen vor der Herausforderung einen Schutzschirm gegen Insolvenzen von Kunden zu installieren. Kommt der Dominoeffekt erst einmal in Gang, ist es schwierig rechtzeitig eine Brandmauer zu errichten.

Als Makler für Kreditversicherungen unterstützen wir Sie beim Errichten einer Brandmauer und der Vorbeugung von importierten Insolvenzen: http://www.vanteef.de/product/kredit/

(Quelle: http://www.eulerhermes.de/de/dokumente/presse-globaler-insolvenzindex-20120607.pdf)
(Suchwörter für diesen Artikel: Globaler Insolvenzindex, Insolvenz, Euler Hermes, Kreditversicherung, Warenkreditversicherung, Forderungsausfall, Vertrauensschadenversicherung, Finanzkommunikation, Delkrere)
[zum Anfang]